Ausgabe 1/2014

Aus dem Inhalt:

Rhein-Herne-Kanal
Die Wasserstraße wird 100 Jahre alt KulturKanal in 2014 - Ein Festjahr der besonderen Art
Zechenleben
Von bösen Wettern dahingerafft - Gedenksteine für verunglückte Bergleute
Explosion unter Tage - Ein Grubenunglück auf Zeche Osterfeld
Bronze-Kunstguss in Oberhausen
Aufstieg und Fall der Babcock Gießerei
Otto Wesendonck - Ein Oberhausener Künstler von Weltrang
Beat im Blut
Der tanzenden Geschichte erster Teil



Es gibt folgende Möglichkeiten, den Schichtwechsel zu abonnieren:
 
1. 10,00 € pro Jahr (also zwei Ausgaben) per Lastschrift
2. 12,00 € pro Jahr per Rechnung
3. 25,00 €  pro Jahr als Förderabo, entweder per Lastschrift oder Rechnung
4. Mitgliedschaft im Förderkreis der Geschichtswerkstatt. Damit wird nicht die Zeitschrift, sondern unser Gesamtprojekt finanziert. Als Fördermitglied gibt es 10 % Ermäßigung auf alle Bücher und Eintritte für Veranstaltungen, und natürlich auch 2 x im Jahr den Schichtwechsel. Das alles gibt es für den Mindestbetrag von 20,00 € im Jahr, natürlich mit Spendenbescheinigung.
 
Anders als bei herkömmlichen Zeitschriften, gibt es den Schichtwechsel im Abo nicht günstiger als im Handverkauf. Das liegt einfach daran, dass wir keine herkömmliche Zeitschrift herausgeben, wir müssen uns selbst finanzieren und bekommen keinerlei feste Gelder. Deshalb ist das Abo auch als Unterstützung gedacht.

Lücken in der Sammlung
Die älteren Ausgaben gibt es gibt es bei der
www.geschichtswerkstatt-oberhausen.de
Was ist „Schichtwechsel“
Unser Selbstverständnis finden Sie hier
Schichtwechsel - Verkaufsstellen
Eine Liste der Verkaufstellen finden Sie hier